Gefunden-Log – eine Unverschämtheit?

Bei einem meiner Überzeugung nach gedankenlos in die Gegend geworfenen Mikro halte ich mich nicht länger mit Lobhudeleien auf. Abhängig von den Gegenden scheint es solche Caches auch mal verstärkt zu geben. Irrelevant ist dabei überraschenderweise die Erfahrung des Owners. Nun habe ich es gewagt einen solchen Cache eines Owner mit >3000 Funden nicht hochzuloben sondern eben nur mit „Gefunden“ zu loggen. Das Ergebnis war ein bedauerlicherweise unschöner Mailwechsel, indem schlicht und ergreifend Unwahrheiten behauptet wurden.
Noch lustig war es in diesem Mailwechsel die Caches, die ich nur mit „Gefunden“ geloggt habe rauszupicken und zu behaupten, das wären alles liebevoll gestaltete Caches gewesen. – hm,

  • Filmdose an einer verrosteten Schild an einer Landstraße, wo in der Nähe gelegentlich ein Blitzer steht?
  • Filmdose unter einer Schutzkappe eines Richtungspfeils auf einer Verkehrsinsel?
  • Ein small mit miserablen Koordinaten (ca. 30m off) in der Müllecke einer früheren Verladerampe. – Achnee, es ging hier ja gar nicht um die Location, sondern nur um das tolle Rätsel. Ich vergaß. Tolles Rätsel wiegt „nicht so tolle“ Location mehr als auf!?

wie gesagt, die Logs in den Fällen lauteten nicht: „überflüssiger Cache“, „Dreckslocation“, „ein noch bescheuerteres Versteck gab’s nicht“ oder ähnliches. Nein, es war ein simples „Gefunden“ und ich musste mich anpampen lassen, weil ich mich nicht untertänigst bei dem Cacheowner bedankt habe.

„Du scheinst mir noch ein wenig grün hinter den Ohren zu sein. Daher gebe ich Dir mal einen kostenlosen Rat: schreib wenigstens Danke oder TFTC in Deine Logs, sonst verdirbst Du es Dir schnell mit einigen Cachern. Gruß, xxx“

Ein Cacheowner, der…

  • seinen Cache für den schönsten, tollsten und besten hält
  • der eingeschnappt ist, wenn dieser Cache nicht noch über den Klee gelobt wird
  • sich beschwert weil ich mich ob des tollen Rätsel (nicht ironisch gemeint!) nicht untertänigst für ein Müllversteck bedanke,
  • dem also jegliche Kritikfähigkeit vollkommen abgeht und einen Log bestehend nur aus „Gefunden“ schon als Beleidigung auffasst,

kann mir gestohlen bleiben!

Aber wegen eines fehlenden Jubellogs dann noch Unwahrheiten aufzustellen, z.B. ich wäre ja nicht fähig meine Caches zu warten und ich hätte nur archivierte Caches scheint augenscheinlich auch kaum in der Lage zu sein Caches über den Anspruch eines Mikros in einer Müllecke zu legen. Es bleibt jedem unbenommen mal selber nachzuzählen, wie viele Caches zum Team Weihnachtsbaum gehören – aber da die hier angesprochene Person nachweislich einen 1er-Mystery nicht lösen kann, unter welchen Profilen sie nachzuschauen hat, hier die Links…

Wer noch weitere solche Cacheowner 50km um MG herum und im Aachener Raum kennt, kann sie mir gerne mitteilen, dann kann ich meine Ignore-Liste – die übrigens bis gestern noch Null Einträge hatte – weiter befüllen und erspare diesem Owner eine herbe Enttäuschung eines ausbleibenden Jubellogs für einen liebelos in die Gegend geworfenen Mikro!

Loben und bedanken möchte ich an dieser Stelle aber mal explizit für…

Wunderschöne Caches, bitte mehr davon!

10 comments to Gefunden-Log – eine Unverschämtheit?

  • Teddy-Teufel

    Ist schon erstaunlich was es alles gibt, diese teilweise Hochnäsigkeit und Ignoranz von einigen „Alten Hasen“ gehen uns schon lange auf den Büddel. Jedenfalls ist es wichtig nicht nur „Gefunden – TFTC – DFDC“ oder so zu schreiben, wenn es berechtigte Kritik am Cache gibt.

  • @Atti: Ein tolles Log – Danke für den Link! Ich fand auch das Listing selbst klasse: „Bitte aufgrund der Größe des Logbuches keine Stempel und Sticker benutzen…“ *rofl*

  • FloRic

    Ich find die Blogs toll.
    Ich habe einen Cache, wo das Final blöd positioniert war, aber das versuche ich schon krampfhaft zu verbessern. Cachen soll was schönes sein! 😀
    Gruß FloRic

  • Ralf_SG

    Ja, so ist das mit der Wahrheit, ich habe mit mittlerweile angewöhnt Dosen die eigentlich ein „no go“ sind lediglich mit „DfdC“ zu loggen ohne sig, für mich ist das dann das „letzte“

    Im Raum Hilden und Langenfeld gibt es gerade einen unerträglichen Auswuchs, nennen sich „Sprößlinge“ oder „Amöben“, es wird ein Tradi gelegt mit z.b. 40 Micros incl. Logbücher um diese weiter auslegen zu lassen.

    Ich weiß es gibt immer seltsame Kollegen die schreiben, danke für den Tip finde ich toll, kann aber leider nicht hinfahren weil zu weit entfernt.

    Ein bitterer Nebeneffekt davon ist, das ein beliebtes Event welches dieses Jahr wieder stattfindet, „Oster warm up“ schon Probleme bekommt in der Nähe nette Multis zu produzieren, weil die Wälder in der Umgebung mit dem Micro-Amöben-Mist vollgemüllt worden sind.

    Gruss Ralf

    • Gefunden – TFTC – DFDC irgendwie alles das Gleiche aber genau ein solches Log bei der ABC-Connection war ja mein „Fehler“. Naja, die Ignoreliste umfasst mittlerweile knappe 50 Caches und müllt mir meine Home-PQs nicht mehr zu. Die Blacklist meines Spamfilters wurde um zwei Einträge ergänzt.

  • Ich finde es deine Einstellung richtig. Wobei ich mich nicht scheue, es in ein Log zu schreiben wenn ich einen Cache unpassend plaziert finde. Nur dadurch erfahren andere Cacher das es sich nicht unbedingt lohnt diesen Cache aufzusuchen. Und wenn dem Owner das nicht passt soll er den Eintrag ruhig löschen. Auf einen solchen Found kann ich in meiner Statistik verzichten.
    Da ich öfters im Ruhgebiet suche und dort im Umkreis von 20 km über 500 Caches liegen bin ich froh wenn ich einige im Vorfeld aussortieren kann.

  • minddavid

    zur Reaktion des Cacheowners: es zieht sich der den Schuh an, dem er passt

  • Ja, so ist das halt, wenn sich jemand in seiner Owner-Ehre gekränkt sieht. Bei den richtigen Dreckscaches logge ich auch kein „Danke“ mehr. Bis jetzt hat sich auch noch niemand beschwert *g* Und manchmal hilft so ein Log auch (ich hoffe, das klappt mit den Links): GCZN3P und GCZN3V

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.