Durchsuchen nach
Schlagwort: Ulmer

Ein Buch: Natürlich Heike

Ein Buch: Natürlich Heike

„Natürlich Heike“ als ich diesen Titel aus dem Ulmer Verlag das erste Mal in einer Vorschau oder auf einer Website sah dachte ich, wohl Kosmetikratgeber oder irgendein anderer Wohlfühltitel den ich nicht kennen muss. Erst auf den zweiten Blick bemerkte ich, daß es sich wohl um ein Gartenbuch handelte, zumindest sprach der Untertitel „So lebe ich mein Gartenjahr“ dafür. Naja dachte ich, sieht so gar nicht nach Gartenratgeber aus und die angegebene Fernsehsendungen sind  mir völlig fremd, da mein Fernseher…

Weiterlesen Weiterlesen

Ein Buch: Das Kleingewächshaus, Technik und Nutzung

Ein Buch: Das Kleingewächshaus, Technik und Nutzung

Als Weihnachtsgeschenk fand sich dieses Buch unter dem Baum. Sehr willkommen in Anbetracht unserer Hausbau- und Gartengestaltungs-Planungen. Bücher vom Ulmer-Verlag sind mir bisher durch ihrer herausragende Qualität aufgefallen, aber die dritte Auflage des Buches von 2010  „Das Kleingewächshaus, Technik und Nutzung“ von Eva Schumann alias Tinto und Gerhard Millicka ist eine bedauernswerte Ausnahme. Es scheint weder ein sorgfältiges Lektorat noch eine sorgfältige Überarbeitung stattgefunden zu haben. Es wird auf Kapitel Bezug genommen, die nicht mehr existieren. Beispielsweise:  Seite 18: „In…

Weiterlesen Weiterlesen

Gestatten, Daisy meine Name

Gestatten, Daisy meine Name

Ein guter Bekannter versorgte uns auf dem Fratzenbuch immer wieder mit tollen Bildern selbst hergestellter Würste. Der Gedanke selber zu wursten hat mich jedoch bisher eher abgeschreckt! Die beste aller Ehefrauen machte dann aber kürzlich einen weiteren großen Schritt – sie kaufte das oben referenzierte Buch. Der Weltuntergang, mein Abfall vom Glauben drohte bei mir und ich weigerte mich zunächst das Buch überhaupt anzurühren – so eine gute halbe Stunde hielt der Vorsatz und ich fand mich mit dem Buch in der Hand wieder und auf der Recherche was denn Kaliber 30/32 ist.

Neue Bomben braucht das Land

Neue Bomben braucht das Land

„Neue Bomben braucht das Land“ ist zugegebenermaßen ein sehr martialischer Titel für ein Gartenblog, dabei geht es doch nur um ein Buch, das ganz anders als Bomben im militärischen Sinne dazu beitragen will die Welt ein bisschen freundlicher zu gestalten. In dem Buch „Mit Samenbomben die Welt verändern“ wird ein Aspekt des Guerilla-Gärtnerns vorgestellt. Schon wieder  so ein martialischer Begriff… Aber schon das nebenstehende Frontcover macht dann doch deutlich, daß es eine Antwortmöglichkeit liefern könnte zu der Frage von Peter…

Weiterlesen Weiterlesen