Hochwasser Rur & Inde bei Jülich

Hochwasser Rur & Inde bei Jülich

Das Wort Hochwasser ist im Moment in aller Munde. Die meisten denke da an Mosel und Rhein, doch auch einige kleinere Flüsse hier in Nordrhein-Westfalen haben ihr Bett verlassen. Hier bei uns zeigt sich das besonders bei Inde und Rur, diese fließen durch die Eifel bzw. nehmen das Schmelzwasser der Eifel auf.
An der Mündung der Inde in die Rur bei Jülich-Kirchberg sah es gestern etwa so aus:

Panoramabild an der Mündung der Inde in die Rur (Klick auf's Bild, dann kann man auch was erkennen)

Normalerweise ist da in der Mitte eine Insel…

In der Kleingartenkolonie Heckfeld am Rurufer können einige Pächter Sumpfpflanzen anbauen oder gleich auf Seerosenzucht umsteigen, gut das unser Garten höher liegt.
Hier ein paar Impressionen:

Gestern waren bereits einige Stellen überschwemmt
Diese Nilgänse sitzen auf einer Wiese über die ein Wirtschaftsweg führt, auf der Deich abgewandten Seite.
Die Rur schaut nach ob die Kleingärtner immer noch da sind....
Der Weihnachtsmann im Test seine Gummistiefel!

6 Gedanken zu „Hochwasser Rur & Inde bei Jülich

    1. Das mehr passiert ist unwahrscheinlich, denn die Talsperrern in der Eifel sollten schlimmeres verhindern. Im Notfall können sie von mir aus auch erstmal den Tagebau fluten 😉 .

    2. Schlimm? Nö, finde ich nicht! Das sind alles Fotos aus dem für den Fluss vorgesehenen Überschwemmungsbereich. Wer dort seinen Kleingarten hat, muss eben entsprechend vorbeugen. Die meisten Gartenhäuser stehen dort nicht umsonst auf Stelzen. Der Pegel müsste noch ganz extrem steigen, bevor es erst eine echte Bedrohung gibt, und das wird dank der Talsperren Rurtalsperre, Schwammenauel, Einruhr, Urfttalsperre & Oleftalsperre in der Eifel nicht passieren. Fotografiert hatten wir auf dem Höchststand und der Pegel ist nun bereits wieder um ca. einen halben Meter gefallen. Ein ernsthaftes Problem ist nur zu erwarten, würde die Staumauer des Rurstausees nachgeben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.