Heinz Erhardt, der Lappan-Verlag und die Abmahnungen

Der Lappan-Verlag lässt, laut einem Bericht von heise.de, derzeit massenhaft Abmahnungen bei Verwendung von Heinz-Erhardt-Gedichte an Blog-/Webseitenbetreiber verschicken. Je Gedicht entstehen da Kosten bis zu 600 €.

Verwiesen sei auch noch auf einen Bericht bei juraportal24.de.

Heise beschließt seinen Artikel mit einem sehr gut passenden Zitat vom Ende des Gedichtes „An Rolf“ von Heinz Erhardt:

„Allein, ein Freund bliebst Du mir nicht.
Ich wurde ja auch nur Poet,
Du aber bist beim Amtsgericht.“

 

3 comments to Heinz Erhardt, der Lappan-Verlag und die Abmahnungen

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.