Spätfolgen

Irgendwo auf diesem Blog haben wir mal geschrieben wie wir zum Gärtnern gekommen sind und was die Gemüseselbsternte ist. Wir waren im ersten und zweiten Jahr dabei als der BUND MG und Thomas Sablonski von Gut Neuenhoven 2008 die Gemüseselbsternte in der Region Mönchengladbach ins Leben riefen. Leider Zogen wir Ende 2009 weg und konnten keine weiteren Sommer dort verbringen und ernten. Was folgte waren ein Schrebergarten und ein eigenes Haus mit immer noch unfertigem Garten, wie war das mit dem mühsamen Ernährung der Eichhörnchen?
Eichhörnchen das ist auch ein Nick einer Freundin, die unter dem Titel „Trial and Error“ blogged. Heute, nachdem sie die Staubschicht von ihrem Blog gepustet hatte konnte ich lesen das sie eine halbe Gemüseparzelle bei genau diesem Bauern gepachtet hat.
Ich betrachte das als Spätfolge unserer Zeit dort und freue ihre Erlebnisse zu lesen und zu kommentieren.
comp_imm006_7

Wann darf ich zum Essen vor beikommen?

Erinnerungen an Parzelle Nr. 17

Erinnerungen an Parzelle Nr. 17


PS: Wann ist Jungpflanzenwoche und gibt es Spitzkohlpflanzen?

2 comments to Spätfolgen

  • Das sind Flächen von denen ich nur träumen kann. Wenn man den Gärtnervirus einmal hat, wird man den nicht wieder los…oder?
    Werde mir jetzt mal den entstaubten Blog anschauen.
    Beste Grüße
    Sisah

  • Der Salat macht sich gerade schon ganz gut. Geerntet habe ich noch nicht. Von Jungpflanzenwoche wurde mir noch nichts gesagt, im Moment stehen Rosen- und Rotkohlpflänzchen im Hof.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.